Nachtrag II

2. Juli 2005

Heute referiert ein bekannter Psychologe aus einer weit entfernten Stadt im Gemeindehaus. Fast die ganze Einwohnerschaft des Ortes hat sich eingefunden. Der grauhaarige Designerbrillenträger spricht von Gewalt im Abendprogramm, von Computerspielen und von der Verrohung der Sitten. Nichts was man nicht schon in Bild gelesen oder in irgend einer TV-Talkrunde gehört hat. Der Professor erzählt über das Exemplar Klamm: «Der Täter ist nicht nur unfähig, den krankhaften Charakter seines auf sich selbst bezogenen Erlebens zu erkennen, sondern er bezieht auch seine nächste Umgebung in dieses krankhafte Erleben ein». Einige der Zuhörer in den Hinteren Reihen empören sich lautstark über die kuriosen Hypothesen über ihren ehemaligen Arbeitskollegen. Das Einzige was vom Referat hängen bleibt, ist, dass der Soziologe eine enorm umständliche Sprache spricht – die sogenannten Experten der Zeitungen sitzen in den ersten Reihen – und am Schluss des Vortrages sein neustes Buch «Die offene Familie und ihre Feinde» anpreist.


1 Kommentar

Der URI für den TrackBack dieses Eintrags ist: http://1945.blogsport.de/2005/07/02/nachtrag-ii/trackback/

  1. good work. i like your site. port abuayar: http://www.vespaquest.com/2005/10/post.html , through others who went there

    Comment von samuel freeman — 10. Oktober 2005 @ 02:52

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Eintrag.

Kommentar hinterlassen

Leider ist der Kommentarbereich für dieses Mal geschlossen.




Referer der letzten 24 Stunden:

Datenschutzerklärung