Anhören

12. Juni 2006

Kommunismus-Podcast von Sammelsurium. Anhören!

Konzerte online

3. März 2006

Auf der Seite fabchannel.com kann man sich diverse Konzerte anschauen und -hören. Es ist möglich die verschiedenen Lieder der oftmals wenig bekannten Bands einzeln abzuspielen. Sehr praktisch das Ganze. Man braucht dazu allerdings den Macromedia Flashplayer.

>> fabchannel.com <<

Herbst, naja

19. Oktober 2005

Einst an einem lauen Herbsttag, als Menschen wie Blätter von den Bäumen fielen, betrat Franz den Wald. Er betrachtete, genüsslich an einer Zigarre ziehend, das sonderliche Schauspiel und dachte bei sich, dass doch alles ganz gut eingerichtet sei, hier auf Erden. An einer Birke hing, die Haare zu einem Knopf gebunden, ein Mädchen in einer Astgabelung und klapperte mit dem Strickbesteck. Drüben auf einem Hügel in einer Lichtung war unter einem Apfelbaum eine nicht zu übersehende Menge an gutgekleideten Zylinderträgern zu Boden gefallen und krabbelte nun über- und durcheinander wie Ameisen, in deren Bau man stochert. In einem Bach zu Füssen von Franz trieben die sonderlichsten Gestalten, allesamt in Fetzen gekleidet und mit fingerlosen Handschuhen bestückt. Es trieb die armen Kerle geradewegs hinaus ins freie Land, wo sie ungeschützt leichte Beute für die Vögel wurden.

Persönliche Anmerkung: Es schien Franz nicht aufzufallen, dass einige der Zylinderträger versuchten, den Bach kurz vor dem Waldrand zu stauen, während andere ihrer Gattung kleine Nebenarme ins Bachbeet leiteten. Scheint nicht sehr aufmerksam zu sein, der gute Franz.

HartzIV Realismus

14. Oktober 2005

Germanistik und Philosophie? Einmal Regale putzen bitte! Die Hölle «Brückenjob» und die Zurichtung der Arbeitenden in ihr, kann man hier aus sicherer Distanz betrachten:

Homo Academicus

Im Übrigen auch eine schöne empirische Ergänzung zur Erkenntnis, dass die Selektion der Studierenden auch nach der Uni zu greifen vermag. Bildung für alle heisst eben auch: Akademiker ab zum Regale putzen. Nicht dass das schlimmer wäre als wenn das weniger Gebildete oder Ungebildete machen müssten, es ist halt bloss keinen Deut besser.

Seite 23

15. Juli 2005

1. Schnapp dir das nächste greifbare Buch
2. blättere zu Seite 23
3. finde den 5. Satz
4. poste den 5. Satz und setze diese Anleitung davor

«Die absolute Achtung der Freiheit des Elenden ist die beste Weise, ihn im Augenblick des Vertrages dem materiellen Druck auszuliefern» (Hans-Jürgen Krahl; Konstitution und Klassenkampf. Er zitiert hier Sartre)

(Ich habe mich für die Seite links meines Laptops entschieden, rechts liegt momentan «den Himmel stürmen»)

Das Ganze hab ich bei besserezeiten gestohlen.

Berichte aus K.

5. Juli 2005

Es ist nicht die Schwerkraft, die uns runterzieht.

Die Familie Klamm ist tot. Dies soll aber nicht das Ende sein. Ab den nächsten Tagen werden hier regelmässig Berichte aus dem Städtchen veröffentlicht, wo sich der Klamms Trauerspiel ereignete.

Histomat und türkische Supermärkte

27. Juni 2005

Was man nicht alles entdeckt, wenn man die Referers ansieht. Da haben die Suchmaschinen aber saubere Arbeit geleistet:

Supermarkt + Türkei = Störgeräusche im Supermarkt auf Platz 1

Histomat = Störgeräusche im Supermarkt auf Platz 4




Referer der letzten 24 Stunden: